3.5) Der Theologen-Instinkt und die Methode

Der Theologen-Instinkt und die Methode

ein hervorragendes Buch über diese Brut:

https://archive.org/details/DarwinRandolphCharlesDieEntwicklungDesPriestertumsUndDerPriesterreiche
Theodor Weicher Verlag, 1929
416 Seiten

Theologie ist Aushebelung des natürlichen Verstandes über wirre Vorstellungen. Weil der Theologe fernab jeder Wissenschaft bzw. Erkenntnis steht, wird die Wissenschaft vom Theologe bekämpft und seinen Bedürfnissen angepasst. Am Ende stünde jedoch nicht die Überwindung der Natur, sondern eine elendes Zugrundegehen der Menschheit und der gesamten Welt. Christentum ist Nihilismus und Mitleiden des Starken mit dem Niedrigen, womit der Starke selbst zum Schwachen wird. Mitleid ist eine Erfindung der Theologen/ Juden – die letzte Sünde des hohen Menschen. Die richtige Moral /Werte und das sich daraus ergebende Gewissen bestimmen richtigerweise das Handeln.  Der Hochmut des Theologen ist es, der ihn mit einer Selbstverständlichkeit seine lächerlichen Märchen erzählen lässt.

Der Gottesbegriff, die Moral und der Reliogionsbegriff wurden umgedeutet. Religion (Rückbindung an das Göttliche) ist eine singuläre Tat und keine Lehre. Es könnte höchstens unterschiedliche Wege zur Religion/ Gotterkenntnis geben. Niederwerfer, Bitten und Flehen, wie beim Chistentum und Islam, bringt den deutschen Menschen in die entgegengesetzte Spur.
Daher auch der Satz von Schiller:
„Welche Religion ich bekenne? Keine von allen,die du mir nennst. – Und warum keine? -Aus Religion. “

Er hatte in sich die Gotterkenntnis und Vollkomenheit geschaffen. Er hat sich von seinem vollkommenen Unterbewusstsein – seiner Seele – leiten lassen.
In seiner Dreistigkeit hat später dann der römische Medizinmann die Vollkommenheit und Unfehlbarkeit für sich allein beansprucht. Die Christen haben auch das noch geglaubt…

„Der Physiologe verlangt Ausschneidung des entartenden Theils, er verneint jede Solidarität mit dem Entartenden, er ist am fernsten vom Mitleiden mit ihm. Aber der Priester will gerade die Entartung des Ganzen, der Menschheit: darum conservirt er das Entartende — um diesen Preis beherrscht er sie … Welchen Sinn haben jene Lügenbegriffe, die Hülfsbegriffe der Moral, „Seele,“ „Geist,“ „freier Wille,“ „Gott,“ wenn nicht den, die Menschheit physiologisch zu ruiniren? … Wenn man den Ernst von der Selbsterhaltung, Kraftsteigerung des Leibes, das heisst des Lebens ablenkt, wenn man aus der Bleichsucht ein Ideal, aus der Verachtung des Leibes „das Heil der Seele“ construirt, was ist das Anderes, als ein Recept zur décadence? — Der Verlust an Schwergewicht, der Widerstand gegen die natürlichen Instinkte, die „Selbstlosigkeit“ mit Einem Worte — das hiess bisher Moral … Mit der „Morgenröthe“ nahm ich zuerst den Kampf gegen die Entselbstungs-Moral auf.“ (Nietzsche – „Ecce homo“)

Zwei Beispiele für den Theologen-Instinkt, der alle natürliche Sitten ins Gegenteil verdreht: 
„Im Kloster habe ich schon gelernt, dass es draußen nichts gibt, was es nicht auch drinnen gibt, im Guten wie im Schlechten. Bei Kirchens sollte es eigentlich anders sein. Aber die andere Seite schläft nun mal nicht.“ -> aber klar doch Theologe. Der Teufel lauert überall und ihr seid die Guten.

https://web.archive.org/web/20150206185325/http://www.welt.de/wirtschaft/article137168152/Papst-Wuerdevolles-Schlagen-von-Kindern-ist-ok.html

Oder der Pole Woitila alias Johannes Paul II.: „Wer nicht an den Teufel glaubt, der glaubt auch nicht ans Evangelium.
Besser gesagt: Ohne Teufel braucht man kein Evangelium und die Kirche ist unnötig. Über solche Rabulistik muss man doch lachen. Die predigen das NT und hinter den Mauer gilt das AT mit Moloch-Kult. So (er)schaffen sie den benötigten Gegensatz.
Siehe auch: https://archive.org/details/MatthiessenDr.WilhelmKleinesBibellexikonFuerDasDeutscheVolkLudendorffsVerlag1940

 
Über die Freimaurer und ihr perverses und widersprüchliches Denken mit ihrem „Weltenbaumeister“:
https://web.archive.org/web/20131205010404/http://schlossbergmuseum.de/templates/archiv/freimaurer/freimaurerei.htm

Der dort erwähnte Mozart wurde von ihnen vergiftet, nachdem er hinter ihr Wirken kam:
Die Verfassung der Vereinigten Staaten von Amerika – die Geburtsurkunde der modernen Demokratie – , die französische Revolution, die deutschen Befreiungskriege, die Freiheitsbewegungen Lateinamerikas und Italiens, die russische Dekabristen-Bewegung entsprangen freimaurerischen Auffassungen oder sind maßgeblich von ihnen beeinflußt.“ -> Wo Freimaurer sind, gibt es Mord, Totschlag, Zerstörung von Staaten, Ausrottung von Völker durch Rassenvermischung und Vorrang der Zahl vor Qualität. Und Adorno/Horkheimer als Leitbild… na bravo Ihr geistlose, entartete Idioten. Inzwischen sind Unfälle und „Selbstmord“ die bevorzugte Todesart der Abtrünnigen und Gegner (Falco, Haider, Möllemann…).

 
Literatur:
– Ludendorff, Erich Und Mathilde – Das Grosse Entsetzen Die Bibel Nicht Gottes Wort:
– Ludendorff, Mathilde – Der ungesuehnte Frevel an Luther, Lessing, Mozart und Schiller
https://archive.org/details/DerUngesuehnteFrevelAnLutherLessingMozartUndSchiller
– Friedrich Nietzsche – Der Antichrist
https://archive.org/details/Nietzsche-Friedrich-Der-Antichrist
– Ludendorff Mathilde – Erloesung von Jesu Christo
https://archive.org/details/ErlsungVonJesuChristo
Guenther, Hans – Rassenkunde des deutschen Volkes
https://archive.org/details/Guenther-Hans-Rassenkunde-des-deutschen-Volkes

Zitat aus dem Buch, “Hitlers Religion” von Michael Hesemann – deutscher Historiker und Fachmann für kirchengeschichtliche Themen, auf Seite 361:
…Während sich Hitler offiziell der Kirche gegenüber jovial zeigte und ihr nur drohte, wenn diese ihn kritisierte oder sich seiner Politik widersetzte, redete er in engerem Kreis Klartext. Die Lehre der Kirche war für ihn ein einziger großer Blödsinn […] eine unglaublich schlaue Mischung von Heuchelei und Geschäft unter Ausnutzung der menschlichen Anklammerung an die überkommene Gewohnheit”, ein gebildeter Geistlicher könne doch unmöglich den Unsinn glauben, den die Kirche verzapfe”. Kurzum: Das Christentum ist das Tollste, das je ein Menschengehirn in seinem Wahn hervor gebracht hat […] es sei nicht auszudenken, was an Grausamkeit, Gemeinheit und Lüge mit dem Christentum in unser Dasein gekommen ist […] Wir [sind] heute viel menschlicher als die Kirche”…

Auch hier hatte Hitler recht!

FAZIT: Das Judentum ist eine internationale Verbrecherbande mit den Unterorganisationen Christentum und Islam, Freimaurerei und Rosenkreuzer.

„Juden und Moskitos sind eine Plage, von der sich die Menschheit auf die eine oder andere Weise befreien muß. Ich glaube, das beste wäre Gas.“
„Kein Deutscher darf ruhen, bis diese Parasiten von deutschem Boden
vertilgt und ausgerottet sind.“ Wilhelm II, Berliner Zeitung vom 5. November 1994,https://web.archive.org/web/20131210155704/http://hansbolte.net/antisemitischezitate.php)

Die passenden Strafen für Theologen, die sie lange Zeit den Anständigen angedeihen ließen:
http://www.schwarze-ritter-augsburg.de/ma-strafen.php
Ausdärmen, Verbrennen, Rädern, Vierteilen, Pfählen, Kettengeißeln usw.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: