Ameisenvolk und Menschenvolk

Vergleich eines Ameisenvolkes mit einem Menschenvolk

Risiken der Haltung ausländischer Ameisen Entkommene Ameisen können (1) sich zu Schadameisen in Gebäuden entwickeln; (2) als invasive Arten im Freiland auftreten; (3) Parasiten und Krankheitserreger tragen, die möglicherweise auf einheimische Arten überspringen; (4) native Tier- und Pflanzenzönosen sowie ökosystemare Funktionen beeinträchtigen; (5) auch „intraspezifische Homogenisierung“ könnte eintreten. Verf. empfiehlt den Regierungen aller Nationen, den Handel mit lebenden wirbellosen Tieren, besonders mit Ameisen sowie auch anderen exotischen Arten, für kommerzielle und nicht-wissenschaftliche Zwecke zu unterbinden. Ausnahmegenehmigungen sollten nur erteilt werden, wenn ausbruchsichere Haltung garantiert werden kann.

-> Mimikry (beim Menschen: beim Türke und Jude zu beobachten) : http://ameisenwiki.de/index.php/Mimikry, http://ip-klaeden.selfhost.eu/webseiten/hitler/berlin/mimikry.htm

-> Invasive Arten (beim Menschen: Slawe, Türke und andere Orientale): http://ameisenwiki.de/index.php/Invasive_Arten

-> Pharaoameise (beim Menschen: manche Asiaten): http://ameisenwiki.de/index.php/Monomorium_pharaonis

-> Sozialparasitismus (beim Menschen vor allem Jude, Spanier, Italiener, Griechen und Türken): http://ameisenwiki.de/index.php/Sozialparasitismus u. http://de.wikipedia.org/wiki/Sozialparasitismus

-> Inquilismus (beim Menschen: das internationale Judentum): http://de.wikipedia.org/wiki/Sozialparasitismus#Inquilismus, Als Inquiline werden permanente Sozialparasiten bezeichnet, die ständig im Wirtsnest leben; Beispiele hierfür sind z. B. Temnothorax minutissimus und Leptothorax kutteri.

-> Kleptoparasitismus (beim Menschen würde die Liste hier zu lang): http://de.wikipedia.org/wiki/Kleptoparasitismus

-> Kleptogamie (beim Menschen vor allem Südländer und Afrikaner): http://de.wikipedia.org/wiki/Kleptogamie ebenso

Brutparasitismus: http://de.wikipedia.org/wiki/Brutparasitismus Funktioniert über Mimikry (Sprache, Kleidung), Übertünchung des körpereigenen Geruchs (Parfüm, Deo) oder über Mitleid („Um beliebt zu sein , ist das einzige Mittel, sich mit dem Fell des einfältigsten Tieres zu bekleiden.“ Obras, Amberes 1702)

-> Gastameise (beim Menschen: Gastarbeiter) -> http://ameisenwiki.de/index.php/Gastameise -> weiselloses Volk: http://ameisenwiki.de/index.php/Weiselloses_Volk -> Wirtsvolk (beim Menschen: Deutsche): http://de.wikipedia.org/wiki/Wirtsvolk -> Gegenrasse: Das Judentum – eine Gegenrasse

„Was ist nun eine „Gegenrasse“? Unter „Parasit“ oder „Schmarotzer“ kann sich jeder etwas vorstellen, aber eine „Gegenrasse“? Was bedeutet dieser Begriff?? — Er stammt aus der Biologie und wurde u. a. bei Ameisen beobachtet: Eine körperlich zurückentwickelte Gegenrasse, bzw. die befruchteten Weibchen, dringt in ein Wirtsvolk ein. „Die Arbeiter des Letzteren suchen zwar anfänglich die eindringenden Fremdlinge aufzuhalten, doch schon nach kurzer Zeit erlahmt ihr Widerstand, und sie lassen das fremde Weibchen ruhig gewähren. Ja, sie beginnen jetzt sogar die Fremde freundschaftlich, wie ihre eigene Königin zu behandeln. Letztere befindet sich anfänglich auch noch im Nest; die fremde Königin schenkt ihr nur sehr wenig Interesse. Dagegen tritt bei den Arbeitern eine merkwürdige Instinktperversion ein. In dem Maße, als sie sich der fremden Königin zuwenden, wächst die Animosität gegen die eigene Königin, die schließlich einen solchen Grad annimmt, daß sie dieselbe überfallen und töten!“ [aus: Karl Escherich – Die Ameise] Ohne Königin bzw. Ameisennachwuchs, stirbt das Wirtsvolk mitsamt der Gegenrasse.“

-> Kreuzung verschiedener Arten: http://www.ameisenwiki.de/index.php/Kreuzung_verschiedener_Arten

  • Die Hybriden sind nicht so gut an die Habitate der reinen Ausgangsarten angepasst, deshalb werden in natürlichen Lebensräumen die Hybriden immer wieder wegselektioniert, so dass sich die Arten ziemlich rein erhalten. In vom Menschen stark veränderten Lebensräumen (z.B. kleinräumiges Mosaik von Wald, Wiesen, Feldflur) gibt es Bereiche, an die Hybride besser angepasst sind als eine der Ausgangsarten. Deshalb sind in manchen Regionen Deutschlands die Hybriden relativ häufig.
  • In einer Kreuzung wurden nur zwei oder drei hybride Weibchen produziert, die so hinfällig waren, dass sie nach wenigen Tagen starben. Bei weiteren Artenpaaren konnte zwar eine Verpaarung erreicht werden und die begattete Königin legte Eier, aber die Eier entwickelten sich nicht. Und schließlich finden sich Arten, deren Geschlechtstiere sich nicht mehr „verstehen“, so dass es schon gar nicht zu einer Verpaarung kam
  • In der Natur sind Rassen (= Unterarten) in der Regel räumlich getrennt, wobei jede Rasse dank der fehlenden oder sehr geringen Möglichkeit zum Genaustausch mit anderen Rassen sich an ihr Verbreitungsgebiet anpassen kann (Hieraus erwächst auch die Gefahr, dass in das Gebiet einer Rasse eingeschleppte Tiere einer anderen Rasse sich mit den ansässigen verkreuzen, was nicht selten die Anpassung der lokalen Population schwächt
  • Bekanntestes Beispiel für sehr schädliche Konsequenzen durch Rassen-Hybridisierung ist die „Killerbiene“ in Amerika. … Gerade dieses Beispiel zeigt, wie gefährlich die Verschleppung fremdländischer, exotischer Arten und Rassen in ein von diesen zuvor nicht besiedeltes Gebiet werden kann. Es sollte auch allen Importeuren fremdländischer Ameisen eine Mahnung sein, und allen, die solche Arten unbedingt kaufen oder selbst aus dem Urlaub mitbringen müssen!

->10 Gedanken zum Thema Exoten (gilt eigentlich für alle Lebewesen): http://ameisenwiki.de/index.php/10_Gedanken_zum_Thema_Exoten -> Wie bei Ameisen auch, können Migranten niemals Angehörige einer  anderen Rasse sein. Auch Südeuropäer scheiden somit aus. „Integration“ ist ein beschönigender Ausdruck für Völkermord. Es werden Rassefremde in das Volk eingegliedert. Man kann ja auch sonst in keinem gesunden Organismus, sei es ein Körper oder ein Baum, etwas integrieren ohne ihn zu schädigen oder ihn zu etwas anderem zu machen (durch aufpfropfen). „Integration“ in ein Land / Boden ist sowieso Unsinn.
http://www.duden.de/rechtschreibung/Integration

Richard Darré teilte in siedelnde und nomadische Rassen ein. Der Nomade baut nichts an, sondern er lebt von dem was da ist. Neben dem Juden gehört u.a. der Araber dazu. Ist das Land abgegrast, ausgesaugt und verdorrt, zieht er weiter.
https://archive.org/details/Darre-Richard-Das-Bauerntum
Darre, Richard – Das Bauerntum als Lebensquell der Nordischen Rasse,1942
Mit einem frechen und großen Maul verteidigt der Semite und der Türke sein Schmarotzerdasein auf frechste Weise.

Der siedelnde Deutsche dagegen: https://archive.org/details/BlutundBodenEinGrundgedankedesNationalsozialismus
(Richard Darré – Blut und Boden – Ein Grundgedanke des Nationalsozialismus, 1936, 11 S.)

So sieht Naturrecht (http://schopenhauers-kosmos.de/Recht) bei Eindringlingen aus:
Die gefährlichsten Ameisen Afrikas: die Tetraponera und ihr Barteria-Baum;


oder https://www.youtube.com/watch?v=VANc9g–ljQ  (Krieg der Ameisen)
oder https://vimeo.com/8149756 (Ameisen – Afrikas geheimnisvoller Dschungel).

Ist der Lebensraum durch eine fremde Art oder auch nur fremdes Volk bedroht, gibt es keine Gnade.

weiteres aus der Biologie:
über k-Strategen (z.B. der Deutsche) und r-Strategen (z.B. Neger und Türke):

über Parasitismus:
„der Räuber lebt vom Kapital und der Parasit von den Zinsen“, so viel zum Judentum:

 

“Wenn man aufrichtig nach der Wahrheit sucht, muss man sich über moralische Bedenken hinwegsetzen; wir können ja nicht im Vorhinein wissen, ob sich die Wahrheit als etwas erweisen wird, was die betreffende Gesellschaft für erbaulich hält.”
       Bertrand Russell

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: